Radeln und Wandern in Slowenien

Aktivitäten ohne regionale Bindung
Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 913
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Mär 2017 22 18:53

Radeln und Wandern in Slowenien

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Trojica hat geschrieben:
22. Mär 2017 18:44
Ja....wir waren in unserer Jugend auch etwas zarter gebaut....da haben die Proportionen zur Tomos schon gepasst....jetzt würde proportional eine Harley besser passen :multijump: :essenbereit: :essenbereit: :multijump:
Hab ich versehentlich meine Webcam eingeschaltet oder woher weißt Du das :totlach:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1481
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mär 2017 22 20:18

Radeln und Wandern in Slowenien

robbie-tobbie hat geschrieben:
22. Mär 2017 18:53
Hab ich versehentlich meine Webcam eingeschaltet oder woher weißt Du das
der Blick in Spiegel und auf Waage klären auf...zu Tomoszeiten wog ich etwas über 60 kg...heut sinds über 100 kg....warum solls anderen besser gehen wie mir :juchu: :keine_ahnung: :multijump:

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5150
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Mär 2017 22 21:29

Radeln und Wandern in Slowenien

Dem kann ich nur beipflichten. Zu meiner Mofazeit wog ich sehr wahrscheinlich noch nicht mal halb so viel wie heute. Aber damals war Sport auch noch kein Fremdwort. :gruebel:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1481
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mär 2017 23 14:52

Radeln und Wandern in Slowenien

France Prešeren hat geschrieben:
22. Mär 2017 21:29
Aber damals war Sport auch noch kein Fremdwort.
ist heut auch net....aber mit der Umsetzung happert es halt...der Geist ist willig, aber der Körper schwach.... :gaehn: :gaehn: :gaehn:
eine Stunde Liegestuhl auf der Dachterrasse sind leichter umzusetzen als eine Stunde Joggen.... :?: :natuerlich:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4760
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mär 2017 29 10:54

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

immer wieder löblich...der mtb-Tourenführer Slowenien/ Soca-Tal ( bereits die 3.-te Auflage )

http://mtb-slowenien.de/buch.html

gps-Daten
downloaden und in den Navigator beamen. Strecke jenseits von Auto-LKW-Abgas-Mief abnudeln und
danach eine Cremeschnitte + cockta sich reinpfeiffen

http://mtb-slowenien.de/download-gps-daten.html

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1481
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mär 2017 30 00:40

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

posteo hat geschrieben:
29. Mär 2017 10:54
immer wieder löblich...der mtb-Tourenführer
Juhu...habe heute eins meiner Fahrräder nach Slo überführt...jetzt werde ich mit dem MTB mal die Gegend erkunden
...ev Pfefferspray einpacken wegen der vielen freilaufenden Hunde...

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 913
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Mai 2017 04 19:43

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

Trojica hat geschrieben:
30. Mär 2017 00:40
...ev Pfefferspray einpacken wegen der vielen freilaufenden Hunde...
Freilaufende Hunde in Slo...? Hab ich WIRKLICH noch nie erlebt! Eher mal freilaufende Kühe oder Hühner... ein Huhn hab ich damals fast mit meiner Tomos überfahren...

Haben am Freitag endlich unsere (im Januar bestellten!) Ebikes bekommen. Die nehmen wir das nächste Mal mit nach Slo. Normale Radtouren habe wir dort bisher etliche gemacht. Aber jetzt freu ich mich drauf, mal nach Haloze o.ä. rauf zu radeln, ohne dass ich mich oben auf dem Berg nackig machen muss, weil ich so verschwitzt bin :lachend:
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5150
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Mai 2017 04 20:17

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

Irgendwo erwähnte ich es schon mal. Als ich in Slowenien joggen war, wurde ich mal von einem Rottweiler gestellt, der aus dem Wald geschossen kam und tief aus dem Wald hörte ich nur eine Männerstimme, die laut und scheinbar verzweifelt dieses Monster zurückzurufen versuchte. Monster deshalb, weil dessen Schädel ungefähr doppelt so groß war wie meiner und ich habe die größte Helmgröße, die es regulär auf dem Motorradmarkt gibt. Ich blieb natürlich in Erwartung eines Tieres stehen und der Hund blieb zum Glück ebenso direkt vor mir stehen. Wenn man den Hundeverstehern aus dem Fernsehen glauben kann, habe ich dann eigentlich alles falsch gemacht. Stellte mich frontal zu ihm, schaute ihm in die Augen, schrie "hau ab" (bejž!) und hob dabei meine Arme. Überraschender Weise haute er dann tatsächlich wieder zurück in den Wald ab. :schwitz:

Anschließend hatte ich immer ein Pfefferspray beim Laufen dabei. Bietet sich auch wegen den Bären an. Die meiden zwar Menschen, aber wenn man durch die Wälder läuft, könnte eine Gazelle wie ich einen Bären überraschen und dann ist guter Rat teuer. Denn auch bei einem Bären würde ich nicht das tun, was oftmals empfohlen wird. Auf den Boden legen, Kopf und Genick mit den Armen schützen und möglichst nicht bewegen. Ja genau! :spinnt:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1481
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mai 2017 04 20:39

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

France Prešeren hat geschrieben:
4. Mai 2017 20:17
könnte eine Gazelle wie ich einen Bären überraschen und dann ist guter Rat teuer.
...ob das Pfefferspray das probate Mittel ist, einen wütenden Bären in die Flucht zu schlagen, zweifle ich an...hab mal im TV gesehen, mit welcher Dynamik Meistet Petz einen Jogger gejagt hat....gut , besser wie nichts zu haben....die Hoffnung stirbt zu letzt.....aber ich glaube halt, bis ich einem Bären gegenüber stehe, habe ich Kontakt mit 10 Rottweilern...Ich hatte hier doch schon ein paar Mal ungebetenen Kontakt mit fremden Hunden....
hatte einen 50 kg schweren Kampfhund dabei und diese Töle überliess mir die Verteidigung..!!!..nur bei einem Minihund hat er seinen Charakter gezeigt... :wikingerkeule:

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5150
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Mai 2017 04 21:19

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

Trojica hat geschrieben:
4. Mai 2017 20:39
...ob das Pfefferspray das probate Mittel ist, einen wütenden Bären in die Flucht zu schlagen, zweifle ich an..
Aber nein, das Zeug sprühe ich mir dann in die Augen und schreie so laut, dass der Bär flüchtet. :mrgreen:
Trojica hat geschrieben:
4. Mai 2017 20:39
hatte einen 50 kg schweren Kampfhund dabei und diese Töle überliess mir die Verteidigung..!!!..nur bei einem Minihund hat er seinen Charakter gezeigt..
:rollen: :drehend: :rollen:
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

robbie-tobbie
Dem Forum verfallen
Beiträge: 913
Registriert: 14. Jul 2013 10:21
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: NRW
Germany
Mai 2017 07 09:28

Re: Radeln und Wandern in Slowenien

France Prešeren hat geschrieben:
4. Mai 2017 21:19
Aber nein, das Zeug sprühe ich mir dann in die Augen und schreie so laut, dass der Bär flüchtet. :mrgreen:
Sehr gute Strategie :lachend:

Ich geb ja zu, dass ich -was Hunde anbelangt- eher misstrauisch bin. Könnte an der Tatsache liegen, dass mich schon mehrere Hunde gebissen haben, die angeblich NIEEE was tun... hab wohl irgendwas an mir, das die net mögen. Wirklich viele freilaufende Hunde kenne ich nur aus Griechenland, da ist immer MINDESTENS einer in Sichtweite. Öfter auch ganze Rudel. Die sind dann allerdings eher devot und nicht angriffslustig. Wenn wir mit dem Wohnmobil irgendwo gestanden haben, kamen immer 1-2 Hunde neugierig an. Hatten auch immer Hundefutter dabei und sie damit gefüttert. Und so lange wir dort stehen geblieben sind, waren die Hunde immer unaufdringlich in unserer Nähe. Nachts haben sie dann meist unter dem Wohnmobil gelegen, und sobald sich jemand näherte, haben sie angeschlagen. Fand ich ganz praktisch.
Viele Grüße, Robert

***************
Manchmal hat man einfach kein Glück - und dann kommt auch noch Pech dazu.