Rundfunkgebühren

Hauptsächlich oder auch nur zeitweise
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Stefan_Sch
Begeistertes Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 16. Aug 2013 08:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
Mai 2018 10 10:07

Rundfunkgebühren

Hallo,

ich bin kürzlich in SLO angekommen. Im Briefkasten waren Briefe von RTV mit Zahlungsaufforderungen ab Anfang 2018 für Rundfunkgebühren.

Mein Haus steht schon seit 30 Jahren in Slowenien und bisher habe ich nie Rundfunkgebühren bezahlt.

Ich habe zwar TV über Satellit, aber eben nur Astra mit deutschen Programmen.

Kann man sich von den Rundfunkgebühren befreien lassen?

Ich sehe nicht ein, warum ich 12 Monaten zahlen soll, wo ich im Schnitt gerade mal 4 Wochen im Haus bin.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4909
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mai 2018 10 18:05

Re: Rundfunkgebühren

Stefan_Sch hat geschrieben:
10. Mai 2018 10:07
Kann man sich von den Rundfunkgebühren befreien lassen?
ja, alle Empfangsgeräte im Haus entfernen, incl. SAT-Schüssel, Radios, Smartphones, usw.

Einfach ein 100 Zoll TV Gerät, ohne Smartfunktion + einen BlurayPlayer hinstellen.
Internetz per prepaid-sim.
BluRay-Scheiben aus Deitschland mit nehmen + Festplatte+Ultrabook+hdmi-Port...
und BluRay nach dem Urlaub bei ebay wieder verkaufen ( so 0 € Kosten )




Diei RTVslo nimmt an, dass du für dein Feriendomizil Strom bezahlst. Dort gibt es Formulare,
wo erklärt werden kann, dass keine Empfangsgeräte sich im Haus befinden. Dann wird man
befreit.
Wenn allerdings eine SAT-Schüssel am Haus hängt...dann schon verloren. Darum baut man
SAT-Schüsseln in den Dachboden hinein ( daher Ziegeldach und kein Blechdach )
Wer die Rollos oder Fensterläden nicht zur Abendzeit schliesst...hat sich auch verraten...

Sonst muss bezahlt werden oder man siedelt um nach Ungarn, wo es keine TV-Gebühren gibt
+ das Internetz knapp 100 Mbit/s im DL + 100 Mbit/s im UL bietet. ( Streaming !
Die Kroaten kassieren rund 70 Kuna, rd. 9,50 € pro Monat ab...für ihr Entertainment-Programm, welches
einen sehr niedrigen Nährwert hat, wie auch das slowenische TV-Programm.
Die Österreicher kassieren auch keine Rundfunkgebühren, wenn man keine Empfangsgeräte hat, incl.
Nokia mit Radioempfänger... :smile:




mail, von der RTVslovenija-fee-Cheffin höchstpersönlich:
(habem ich als depperden Touristen ausgegeben - weil man gibt ja keine
pers. Adressen an...sonst wird man nachträglich noch regressiert, ...eh klar :grindevel: )

hallo posteo-der-bestrafer....
A licence fee in Slovenia is a device fee. If you do not have devices (television, radio, computer), you are not obliged to be paying licence fee.

We suppose that you are paying electricity for your vacation home and therefore you can get from RTV Slovenija a special form to fill in regarding possessing devices (you should state that there is no devices).

If you give us an information of who is the electricity payer and the exact address, we will arrange that you will not get this special form to fill in.
Judita Kene / pr@rtvslo.si
Head of licence fee department

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1618
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mai 2018 10 20:36

Re: Rundfunkgebühren

Ich zahl 12,25 € an RTV Lublijana...und somit hab ich meine Ruhe....wegen der paar Kröten mach ich keine Kopfstände....lohnt sich net....

Neues von der Telekom. ..waren da....haben den falschen Router eingebaut...ich will expizit keinen TV Router....so hab ich sie samt falschen Router wieder weg geschickt...sie kommen wieder mit dem richtigen Router...hoffe ich...

Ich sehe halt bei dem Namen Telekom sehr schnell rot bis dunkellila...

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4909
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mai 2018 11 13:34

Re: Rundfunkgebühren

Stefan_Sch hat geschrieben:
10. Mai 2018 10:07
Ich sehe nicht ein, warum ich 12 Monaten zahlen soll, wo ich im Schnitt gerade mal 4 Wochen im Haus bin.
für was benötigt man im Urlaub ein TV-Gerät ?
mal so generell nachgefragt....hast du keine Hobbies ?
TV im Urlaub ist so wichtig wie der Dreck unter den Fingernägeln....


Trojica hat geschrieben:
10. Mai 2018 20:36
Ich zahl 12,25 € an RTV Lublijana...und somit hab ich meine Ruhe..
Wenn Einer die Programme nutzt...ist es ja i.O. Jeder Kinoabend ist 10 x teurer. Muss man locker sehen.
Es gibt aber Leute, welche keinerlei Empfangsgeräte generell nutzen und dennoch Rundfunkgebühren
bezahlen müssen, nur weil die glorreichen, politischen Schlachtenlenker ...keinen Reciever mit crypt-Karte
einführen können oder wollen, wie es bei den Eesterreichern bereits Standard ist ( von Autobahngebühren...
fängt man gleich gar nicht an )

In Deitschland werden aktuell Hausfrauen und sonstige Bürger kriminalisisert und in den Knast gesteckt, weil diese keine
Rundfunkgebühren bezahlen wollen ( Kopfschüttel )
Wirtschaftsflüchtlinge räubern in Discountern und messern Leute auf der Straße ab....kommen dann frei )

Nutzt man die TV-Programme gratis, dann sind die Gebühren i.O. Nutzt man das ganze Käse-Entertainment erst gar nicht,
weil man weder Radio noch TV-Glotzenapparillo im Besitz hat...ist es schon recht madig ...

Habe mein TV Gerät vor Jahren mit einem Vorschlaghammer zermürbt....heute würde man dafür eingesperrt werden,
weil man sich politischer Zwangs-Propaganda verweigert....dafür liesst man 5 - 8 Wirtschaftszeitungen täglich. Ist
merklich informativer und generiert Mäuse. Wie man Photovoltaik-Module statt völlig nutzlosen Smartphones betreibt ...
..produzieren zumindest Strom und halten die Klappe.

Gottschalk nervt Kinski mit stumpfsinnigen Frage...welcher TV-Glotzer will ernsthaft solche Frage-Antwort-
Stories sehen oder hören? Das können doch nur stumpfsinnige Menschen sein, welche so einen Geistes-Mist
konsumieren?....Entertainment, ...unterste Schublade...vermutlich für Gestörte?


TV macht ganz scheen bleede im Schädel.... :smile: ( US+A-Natives trinken gerne Wasserbier und schiessen am Liebsten auf Waschmaschinen,
Kühlschränke, TV-Geräte ... )

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1618
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Mai 2018 11 21:05

Re: Rundfunkgebühren

Ich habe mich in D mit der damaligen GEZ und dann mit der Nachfolge Geldeintreibmafia ( Vorsitzender Berlusconi... wahrscheinlich ) eine mehrjährige Schlacht geliefert....wurde bei mir schon zur Leidenschaft, mich mit diesen A.....löchern zu fetzen... :multipissed:

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4909
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mai 2018 13 13:58

Re: Rundfunkgebühren

Trojica hat geschrieben:
11. Mai 2018 21:05
Ich habe mich in D mit der damaligen GEZ ....
die lokalen Müllbetreiber sind fast noch perfider vs. Gebühreneinzugs-Gm-bHs ....die wollten uns
doch tatsächlich eine zweite Mülltonne aufschwatzen...bekommen aber die kleinste Mülltonne, welche
es gibt nicht mal voll,
weil der meiste Abfall auf den Kompost landet und der Rest in dem Sack.
Da bedurfte es ein halbes Dutzend e-Post...zwecks Klärung. Was für eine nervige Ziege am anderem
Postfach....vermutlich vom Einwohnermeldeamt aufgehetzt...wie mit den tv-Gebühren....das Gleiche

wenn allerdings ein gemeinschaftlicher Wirtschaftsraum genutzt wird, sind jeweils
nur eine Mülltonne pflichtig, wie auch nur eine tv-Anschlussgebühr pflichtig.
Dort wird oft dopelt ab-kassiert.....oft mit Druck ...wer sich nicht wehrt...bezahlt :wikingerkeule:
daher immer Widerspruchsfristen nutzen + Keule



ps. die drehen Alle noch am Rad....daher Sprachen lernen und Koffer packen :smile:
( warum nur ...sitzt die baden-württembergische Landesbank in Buda-Pest ? )

Benutzeravatar

MOMO
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 2199
Registriert: 14. Jun 2009 22:44
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Fließend verstehen und sprechen
Wohnort:
Mai 2018 14 21:22

Re: Rundfunkgebühren

posteo hat geschrieben:
13. Mai 2018 13:58
ps. die drehen Alle noch am Rad....daher Sprachen lernen und Koffer packen
( warum nur ...sitzt die baden-württembergische Landesbank in Buda-Pest ? )


Bitte koffer packen!! :lolwackel:
Je mehr Löcher, desto weniger Käse

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4909
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mai 2018 17 00:38

Re: Rundfunkgebühren

..einfach Vorschlaghammer nehmen...und killen, den Apparillo. Dann bezahlt man auch keine
Gebühren mehr

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
Stefan_Sch
Begeistertes Mitglied
Beiträge: 181
Registriert: 16. Aug 2013 08:51
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
Mai 2018 21 14:54

Re: Rundfunkgebühren

Ich will hier keine dümmliche Diskussion darüber, ob jeder der einen Fernseher zu Hause hat, keine "Hobbies" hat!

Meine Frage war klar und präzise formuliert.

In Deutschland muss die GEZ selbst für den Zweitwohnsitz gezahlt werden, obwohl man logischerweise nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann.

Die Frage ist also, wie die Gebührenregelung in Slowenien ist? Hängt sie auch am Wohnsitz? Hängt sie an Empfangsgeräten? Hängt sie daran, ob man in SLO seinen Lebensmittelpunkt hat?

Ich kenne Bekannte dort, die haben eine fette Sat-Schüssel am Haus und zahlen trotzdem nix.

Klar könnte ich locker mal 150 € pro Jahr an die RTV-SLO überweisen. Aber wofür? Für ein Angebot, dass ich nicht nutze? Eine Art Spende oder wie?

Aber ich seh schon. Ich regel das so, wie ich das für richtig erachte...

Benutzeravatar

France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5229
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Mai 2018 21 20:56

Re: Rundfunkgebühren

Stefan_Sch hat geschrieben:
21. Mai 2018 14:54
Ich kenne Bekannte dort, die haben eine fette Sat-Schüssel am Haus und zahlen trotzdem nix.
Das wird daran liegen, dass der Stromanschluss über eine Person läuft, die bereits Rundfunkgebühren in Slowenien zahlt. Die Daten zwischen Gebühreneinzugszentrale und Stromanbieter werden abgeglichen.
Stefan_Sch hat geschrieben:
21. Mai 2018 14:54
Ich regel das so, wie ich das für richtig erachte...
Da wird dir leider auch nichts anderes übrig bleiben. Anbei das Formular, um die Rundfunkgebühr nicht bezahlen zu müssen: https://www.rtvslo.si/files/RTV_prispev ... stitev.pdf

Deine Sachlage ist dort jedoch nicht vorgesehen.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.