Amoklauf im Krankenhaus von Izola

Wenn es über Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr hinausgeht.
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5483
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Amoklauf im Krankenhaus von Izola

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 15. Nov 2016 20:29

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Da stolpere ich gerade über eine weitere interessante Begebenheit. Vergangenes Jahr wurden 357 Anträge auf Übernahme der Kosten für eine Behandlung im Ausland gestellt. Davon wurden 22 genehmigt, von denen 11 ein MRT in Kroatien betrafen.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5276
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Geschlecht: weiblich
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Uruguay

Amoklauf im Krankenhaus von Izola

Ungelesener Beitrag von posteo » 15. Nov 2016 22:41

Trojica hat geschrieben: ist doch in D auch so!!!!! Wenn du ein neues Knie brauchst, musst du unter Schmerzen ein dreiviertel Jahr auf Termine warten....als Privater hast ihn binnen von Tagen.... :ueberleg:
kommt darauf an....es gibt europaweit genug Kliniken, welche um das halbe Geld privat behandeln und die können auch was,
egal ob Zahnorthopädie, Kinder kriegen, Knochenbehandlung, Herz-OP, usw. incl. die nötige Hygiene, welche oft in dt. Kliniken per
betriebswirtschaftlich denkendem Kalkulator, schnur-schtrax weg-rationalisiert wird ?

Nur hauen die Operateure, Ärzte, Spezialisten in den Ost-europäischen Kliniken ab, weil im Westen einfach bessere Löhne angeboten.
In Rumänien verdient ein Arzt soviel wie ein Bandarbeiter in Slowenien. In Bulgarien muss ein Dorfarzt froh sein, wenn er sich seinen
Schnapps und die Stange Zigaretten sich leisten kann...wogegen man in der ....51b Nikola Vaptsarov Blvd. in Sofia,...Premium-
Behandlung erhält, mit japanischem Standard ( Tokuda Hospital )

Tito hatte damals zumindest die Wahl: Hospital Ljubljana.....oder Belgrad.
Er entschied sich für Ljubljana - war am Ende aber auch tot, altersbedingt?



Was hilft auf dem Balkan: " Schnell leben....schnell essen....schnell trinken.......schnell sterben " Beste :lolwackel:

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5483
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Slovenia

Amoklauf im Krankenhaus von Izola

Ungelesener Beitrag von France Prešeren » 25. Nov 2016 16:03

Zumindest der Streik hat sich erstmal erledigt.
In Slowenien ist am Dienstag der Ärztestreik in den öffentlichen Spitälern und Gesundheitszentren vorerst beendet worden.
http://volksgruppen.orf.at/slovenci/mel ... s/2810485/
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.