Kroatien rüstet auf

Der bunte Themen-Mix aus aller Welt und allen sonstigen Themen außerhalb Sloweniens.
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
France Prešeren
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 5100
Registriert: 13. Jun 2009 13:34
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Umgangssprachlich (Smalltalk)
Wohnort: Novo mesto
Geschlecht:
Slovenia
Feb 2019 02 13:16

Kroatien rüstet auf

Kleiner Abstecher nach Kroatien geplant? Dann jetzt besser aufpassen auf der Fahrt.

Die Zahl der Geschwindigkeitsmessgeräte soll bis 2020 verdreifacht werden. Und weil die Messung der Geschwindigkeit keine Herausforderung mehr ist, sollen die neuen festinstallierten Geräte ebenso Bilder machen, wenn der Gurt nicht angelegt ist oder man ein Telefon in der Hand hat. Die Zahl der Starenkästen soll um 150 auf 212 erhöht werden. Die Zahl der Radaranlagen für diese Kästen soll von 26 auf 101 erhöht werden. Es ist also weiterhin nicht in jedem Kasten auch ein Radargerät. Außerdem werden 100 Handlasergeräte angeschafft.

Ist richtig, dass auch in Kroatien endlich etwas geschieht. Vergangenes Jahr sind über 300 Menschen in Kroatien im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Kroatien kam 2017 auf 80 Todesopfer pro 1 Mio Einwohner (Deutschland: 38, Slowenien: 50, Österreich 47)

Da fällt mir gerade die aktuelle Diskussion zur Einführung eines generellen Tempolimits in Deutschland ein. An den Zahlen kann man gut erkennen, dass das Problem nicht das Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist.
Nazadnje še, prijatlji,kozarce zase vzdignimo,ki smo zato se zbrat'li,ker dobro v srcu mislimo.

Benutzeravatar

posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4669
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 02 13:46

Re: Kroatien rüstet auf

speed Kontrollen sind generell löblich.
Kenne die Verkehrssituationen in Kroatien weniger, aber wenn man auf der Magistrale
links der Adria entlang fährt...kann man nur noch den Kopf schütteln, wie die Kroaten,
oft mit einen Vollkaskoeinstellung dort überholen.
Kein Wunder, dass dort die letzten 20 Jahre paar tausend Extrembeschleuniger sich mürbe
fuhren; kurz: nun mausetot sind

120 kmh auf dt. Autobahnen? na ja...130 kmh oder 140 kmh max wären ideal - dann wäre die
Fahrerei entspannter, es würden weniger Unfälle entstehen - analog auch weniger Stau sich bilden.
Heute muss man schon 2 Stunden mehr Fahrzeit jedes mal einplanen, weil
eine Umleitung nach einem Unfall schon rund 1 Stunde mehr Zeit kostet. Fast auf jedem
Autobahnstück in Deutschland kracht es maximalst.

Ob ich nun mit 180 kmh von München gen Jesenice fahre ...oder konstant mit 130 kmh + Klima...
macht zeitlich kaum einen Unterschied.
Ob man für die 350 Kilometer nun 2 Stunden benöitgt oder knapp 3 Stunden...macht den Bock
nicht mehr fetter -
Österreich hat sogar zwischen Inschbruck + Kufstein auf 100 kmh reduziert. Wer beschleunigt...
und Gelder gerne im Ofen verbrennt.... ist dort gut aufgehoben.
Mir pers. ist es nicht wert...weil man für 2.000 bis 4.000 € Geldstrafe knapp 15 bis 30 PV-Module
a` 300 Wp ( made in SLO ) erhält.
Mit den 9 kWp kann man eine Elektro-Möhre laden und für lau zum Bäcker, Gostilna, Morje fahren

pro <= 140 kmh auf deutschen Autobahnen - con LKW > 80 kmh

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1399
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Feb 2019 02 18:25

Re: Kroatien rüstet auf

Das Tempolimit auf den D Autobahnen tät ich sehr befürworten. Stressfreieres Fahren ohne dauernd die Drängler und Raser im Genick zu haben. In Österreich und Slo ist es so angenehm auf der Autobahn zu fahren. :multijump: :klatschend: :multijump: