SLO liegt unter dem EU-Durchschnitt beim Heizen

Den Tourismus betreffend unabhängig der Region oder der Aktivität
Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4669
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 05 20:07

SLO liegt unter dem EU-Durchschnitt beim Heizen

Fast acht Prozent der EU-Bürger konnten sich 2017 keine ausreichende Beheizung
ihres Hauses oder ihrer Wohnung leisten.


Unter dem EU-Durchschnitt und damit in günstigeren Verhältnissen liegen
...Slowenien (3,9 Prozent), Deutschland (3,3 Prozent) ...

https://derstandard.at/2000097306714/7- ... usreichend

Benutzeravatar

Trojica
Forumsüchtig geworden
Beiträge: 1399
Registriert: 5. Jun 2016 16:25
Geschlecht: männlich
Slowenischkenntnisse: Basiskenntnisse
Wohnort:
St Helena
Feb 2019 06 11:47

Re: SLO liegt unter dem EU-Durchschnitt beim Heizen

Verbrauch an Heizenergie diesen Winter bisher....100 € Heizkosten für Wärmepumpe und ca 5 m3 Holz..... für die grosse Bude und die 26 Grad Raumtemperatur ganz akzeptabel... :klatschend:

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4669
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Feb 2019 06 16:26

Re: SLO liegt unter dem EU-Durchschnitt beim Heizen

Trojica hat geschrieben:
6. Feb 2019 11:47
Verbrauch an Heizenergie diesen Winter bisher....100 € Heizkosten für Wärmepumpe und ca 5 m3 Holz.....
Kalkuliert man noch 30 % bis zum Frühling dazu ( dann ist der Winter eh bald herum ) + die Warmwasseraufbereitung
bis zum nächsten Winter dazu...
kommt man auf einen 1 Quadratmeterverbrauch von knapp 3,20 € ....da darf man nicht meckern,
wenn die
Ökodiktatoren dann daher kommen, mit Passivhas, Niedrigstenergie-, Negativ-EnergieHaus usw.


Eine Bekannte bezahlt aktuell in einer sanierten Bude (neue Fenster, WDVS, neue Heizungsanlage ) rund 22 €
pro 1 m2 Wohnfläche, incl. Brauchwasser-Temperierung, excl. Nachzahlung. Macht für die 80 m2 Bude
jährlich rund 1.700 €, damit dann warm
( die armen Mieter, werden komplett über den Tisch gezogen - gleich 2 x )



ps.
Selber bezahlte man noch nichts ( ausser Muskel-Power ),weil von den 8 Tonnen Heizmaterial für 0 €, gerade mal 28 % verheizt.
Vom Erdgasanbieter gab es noch einen 100 € Gutschein geschenkt, verbraucht wurde aber noch nichts.
Im Frühling kommt dann eine Solaranlage dazu, die bringt erst mal 2.000 kWh + lädt dann den
Boiler für lau.
Waschmaschine, Spülmaschine, Backofen, usw. werden dann vom Handtelefon aus aktiviert, wenn der Osram im
Zenit und dann auf die Panele brennt, wie Harry

..in Deitschland sind Germania + BEV Energie pleite ... gut, dass man bei denen nicht noch was unterschrieben hatte :grindevel:

Benutzeravatar

Thema-Ersteller
posteo
Gehört zum Foruminventar
Beiträge: 4669
Registriert: 9. Mai 2016 23:33
Slowenischkenntnisse: Fließend lesen und schreiben
Wohnort: Kongo - Hinterholz 8
Hungary
Mär 2019 09 11:22

Re: SLO liegt unter dem EU-Durchschnitt beim Heizen

Hinter Schweden rangieren beim Anteil der Erneuerbaren Energie am Gesamtenergieverbrauch
im Heizungsbereich
Finnland (54,8 Prozent), Lettland (54,6 Prozent), Estland (51,6 Prozent), Dänemark und Litauen (je 46,5 Prozent), Kroatien (36,5 Prozent), Portugal (34,4 Prozent), Slowenien (33,2 Prozent)

Unter dem EU-Durchschnitt liegen Spanien (17,5 Prozent), Polen (14,5 Prozent), Deutschland (13,4 Prozent),

https://diepresse.com/home/wirtschaft/e ... ern.portal